23.06.2022, 20:00 UHR – BENEFIZ-ORGELKONZERT IM BONNER MÜNSTER MIT ANDIE RUSTER, CHRISTOPH SÖTSCH UND JOHN WEINERT

Bei einem durch Brandstiftung verursachten Feuer in der Kathedrale Saint Pierre und Saint Paul von Nantes in Westfrankreich sind am 18. Juli 2020 unter anderem ein Gemälde von Hippolyte Flandrin aus dem Jahr 1836 sowie die von Anne de Bretagne in Auftrag gegebenen Glasfenster aus dem 16. Jahrhundert und die Orgel auf der Empore zerstört worden.

Die den Aposteln Petrus und Paulus geweihte Kathedrale ist zwischen 1434 und 1891 im Flamboyant-Stil der Spätgotik erbaut worden und zählt zu den bedeu-tendsten Werken der französischen Spätgotik. Der Bau des Gotteshauses begann 1434 und zog sich über Jahrhunderte hin. So entstanden das Mittelschiff sowie das Querhaus und die Seitenschiffe bereits im 17. Jahrhundert. Fertiggestellt wurde die Kirche mit dem Chor und der Vierung aber erst 1891.

Bei dem Feuer brannte die große Orgel der Kathedrale vollständig ab. Diese mit 74 Registern ausgestattete, ursprünglich von Jacques Girardet 1719 geschaffene, 1784 von François-Henri Clicquot umgebaute und im 19. Jahrhundert von Joseph Merklin und Friedrich Schütze vergrößerte Orgel war ein Zeugnis der großen französischen Orgelbautradition.

Um den Wiederaufbau dieser wunderbaren Orgel zu unterstützten, hatten u.a der Potsdamer Nikolaikantor und Kirchenmusikdirektor Björn O. Wiede sowie Michel Bourcier, Titularorganist der Kathedrale von Nantes, im letzten Jahr anlässlich des Europäischen Orgelfestes in Potsdam die Idee zu einem europaweiten

CONCERT FOR NANTES“

Im Rahmen dieser Anfang Juni 2022 u.a. in Leipzig und Potsdam gestarteten Aktion findet am kommenden

Donnerstag, 23. Juni 2022 um 20:00 Uhr
im Bonner Münster
ein Benefiz-Orgelkonzert

statt. Für Sie und den Wiederaufbau der Kathedralorgel von Nantes musizieren an diesem Abend an der Großen Klais-Orgel des Bonner Münsters

  • Andie Ruster
  • Christoph Sötsch und
  • John Weinert

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und vielfarbiges Programm – u.a. mit

  • der Suite Gothique pour Grande Orgue von Léon Boëllmann
  • dem von Otto Depenheuer arrangierten Adagio aus dem 5. Klavierkonzert
    Es-Dur op. 73 von Ludwig van Beethoven
  • dem Carillon de Longpont Nr. 21 von Louis Vierne sowie
  • Improvisationen von Andie Ruster

Alle vorgesehenen Werke sowie Informationen über die drei beteiligten Organisten enthält das Konzertprogramm.

Liebhaber der Orgelmusik sind ebenso herzlich eingeladen wie alle Freunde des Bonner Münsters sowie alle, die durch Ihr Kommen den Wiederaufbau der Orgel in der Kathedrale von Nantes unterstützen wollen.

Der Eintritt ist frei – zugunsten der neuen Kathedral-Orgel in Nantes wird am Ausgang um eine hochherzige Spende gebeten.

Sie haben zudem die Möglichkeit, den Wiederaufbau der Orgel über diesen Link direkt durch eine Spende zu unterstützen.

Ukrainische Familien sind wieder
besonders herzlich eingeladen.

 

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 21. Juni 2022

16.06.2022, 10:00 UHR – FRONLEICHNAMSFEIER AM BONNER MÜNSTER

Das Hochfest des Leibes und Blutes Christi feiert die katholische Kirche an diesem Donnerstag. Am Bonner Münster wird die Fronleichnamsfeier mit einem Open-Air-Festgottesdienst eröffnet.

Er beginnt um 10:00 Uhr auf dem Bonner Münsterplatz im Schatten der Basilika – nach den aktuellen Wetterprognosen bei strahlend blauem Himmel.

Haupt-Zelebrant ist der Bonner Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Ihm zur Seite stehen u.a. die Seelsorger am Bonner Münster.
Kirchenmusikalisch wird der Gottesdienst unter der Leitung von Andreas Berger gestaltet von

  • dem Bonner Münster-Chor und
  • dem Chorus Cantate Domino, dem Kammerchor am Bonner Münster, sowie
  • einem neunköpfigen Blechbläser-Ensemble und
  • Christoph Sötsch am E-Piano und der Orgel.

Im Ablauf der Liturgie erklingt – neben bekannten Gemeindeliedern – die Missa brevis für Chor, Bläser & Klavier von Robert Jones.

Gegen 11:30 Uhr startet dann, begleitet von dem Blechbläser-Ensemble und den beiden Chören – die Prozession durch die Bonner Innenstadt; sie endet im Bonner Münster – u.a. mit

  • dem Gebet für die Stadt Bonn und
  • dem TANTUM ERGO sowie
  • (nach dem Segen) dem Lied Großer Gott, wir loben dich

Danach beginnt auf dem Platz vor dem Bonner Münster das Begegnungsfest mit

  • einem internationalem Bühnenprogramm und
  • Infoständen verschiedener internationaler Missionen sowie
  • (ab ca. 13:00 Uhr) einem Zauberprogramm für Kinder

Freuen Sie sich auf diesen Festgottesdienst, die Prozession und das anschließende Begegnungsfest. Kommen Sie und feiern Sie gemeinsam mit den anderen Brüdern und Schwestern und Kindern dieses Hochfest.

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freuen sich

  • die Zelebranten und vielen hilfreichen Menschen, die den Münsterplatz für dieses Fest besonders gestaltet und alles organisiert haben
  • die Damen und Herren an den Informationsständen sowie
  • die beteiligten Künstlerinnen und Künstler, Zauberinnen und Zauberer
  • die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger der beiden o.g. Chöre und
  • das Blechbläser-Ensemble sowie
  • Andreas Berger als musikalischer Leiter für den erkrankten Bonner Regional- und Münsterkantor Markus Karas als dem Verantwortlichen für die Bonner Münster-Musik.

Schließlich freuen auch wir von den Freunden und Förderern der Musik am Bonner Münster (e.V.) uns über ein gelungenes und in guter Erinnerung bleibendes Fornleichnamsfest.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 14. Juni 2022

05.06.2022 (PFINGSTSONNTAG), 12:00 UHR – HL. MESSE IM BONNER MÜNSTER MIT DEM BONNER MÜNSTERCHOR

Am kommenden Sonntag, 5. Juni 2022, feiern wir im Bonner Münster Sankt Cassius, Sankt Florentius und Sankt Martin in der Heiligen Messe um 12:00 Uhr

Pfingsten,
– das Fest der Sendung des Heiligen Geistes und

– das Geburtsfest der Kirche sowie
– das Ende der 50-tägigen Osterzeit.

Zelebranten sind der Bonner Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken sowie Pfarrer Thomas Bergenthal.

Kirchenmusikalisch wird dieses Fest unter der Leitung des Bonner Regional- und Münsterkantors Markus Karas gestaltet von

– Valerie Haunz, Sopran
– Christine Wehler, Alt
– Robert Reichinek, Tenor
– Andreas Petermeier, Bass und
– dem Bonner Münsterchor sowie
– Christoph Sötsch an der Orgel.

Zur Ehre Gottes und des Heiligen Geistes sowie zur Freude der versammelten Gemeinde erklingt in dieser Hl. Messe u.a. die

Messe D-Dur, op. 86 für Chor, Soli und Orgel von Antonin Dvořák.

Sie sind herzlich willkommen!

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freuen sich die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger sowie Musiker und die Verantwortlichen für die Bonner Münster-Musik sowie der diese unterstützende Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 31. Mai 2022

19.05.2022, 20:00 UHR – ORGELKONZERT IM BONNER MÜNSTER MIT THIEMO DAHMEN

So langsam bewegen sich die Aktivitäten im Rahmen der

WIEDERERÖFFNUNG DER BONNER MÜNSTERBASILIKA

ihrem Ende entgegen. Zum Abschluss kommt an diesem Donnerstagabend auch die kleine, drei Orgelkonzerte umfassende Vorstellung der großen, um ein 70. Register (CELESTA) und einen ZIMBELSTERN erweiterten Klaisorgel im Bonner Münster.

Nach dem Münsterorganisten Markus Karas sowie Stefan Horz, dem Organisten an der benachbarten Kreuzkirche, sitzt dieses Mal mit THIEMO DAHMEN der 2. Organist am Bonner Münster auf der Orgelbank.

Auf seinem abwechslungsreichen und vielfarbigen Programm stehen Werke von
– Louis-Nicolas Clerambault
– Jean Langlais
– Peter Hurford
Franz Liszt und
– Joseph Gabriel Rheinberger,

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Auch bei diesem dritten von der Bonner Münster-Musik veranstalteten Orgelkonzert sind wieder die Liebhaber der Orgelmusik sowie die Freunde des Bonner Münsters wieder herzlich eingeladen. Kommen und genießen Sie nicht nur die neue, lichterfüllte Farbenpracht der Basilika minor, sondern auch den wunderschönen Klang der großen Klaisorgel.

Zur Unterstützung der Bonner Münster-Musik wird auch an diesem Abend ein Kostenbeitrag in Höhe von 10,00 Euro erhoben.
Schüler, Studenten, Bundesdienstleistende, Bonn-Ausweis-Inhaber und Menschen mit Behinderung sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. zahlen – bei entsprechendem Nachweis – einen ermäßigten Beitrag von nur 5,00 Euro.

Karten gibt es
– im Vorverkauf bei Bonnticket sowie
– ab 19:00 Uhr an der Abendkasse.

Ukrainische Familien sind
bei freiem Eintritt
auch dieses Mal besonders herzlich eingeladen!
#
Bitte beachten Sie auch die folgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!
Stand: 17. Mai 2022

12.05.2022, 20:00 UHR – ORGELKONZERT IM BONNER MÜNSTER MIT STEFAN HORZ

An diesem Donnerstag, 12. Mai 2022, findet die zweite von drei Veranstaltungen statt, in denen die große, um ein 70. Register (CELESTA) und einen ZIMBEL-STERN erweiterte Klaisorgel im Bonner Münster von drei Bonner Organisten vorgestellt wird.

Nach dem Münsterorganisten Markus Karas, der letzte Woche den Anfang gemacht hat, spielt diesmal STEFAN HORZ, der Organist an der benachbarten Kreuzkirche. Auf seinem Programm stehen neben einer Improvisation Werke von
– Johann Sebastian Bach
– Flor Peeters
– Maurice Ravel und
– Béla Bartók sowie
– Philipp Glass.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Auch dieses Mal sind die Liebhaber der Orgelmusik wieder herzlich eingeladen, aber natürlich auch alle Freunde des Bonner Münsters, das nach der General-sanierung in seiner lichterfüllten Farbenpracht nach wie vor fasziniert.

Zur Unterstützung der Münster-Musik wird ein Kostenbeitrag von 10,00 Euro erhoben.

Bei entsprechendem Nachweis zahlen Schüler, Studenten, Bundes-dienstleistende, Bonn-Ausweis-Inhaber und Menschen mit Behinderung sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. nur 5,00 Euro.

Karten gibt es

  • im Vorverkauf bei Bonnticket sowie
  • ab 19:00 Uhr an der Abendkasse.
Ukrainische Familien sind
bei freiem Eintritt
erneut besonders herzlich eingeladen!
#
Bitte beachten Sie auch die folgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!
Stand: 10. Mai 2022

 

05.05.2022, 20:00 UHR – ORGELKONZERT IM BONNER MÜNSTER MIT MARKUS KARAS

Endlich erklingt nach der Generalsanierung der Münsterbasilika auch die große Klais-Orgel des Bonner Münsters wieder vollständig. Die mehrjährige Spielpause wurde u.a dafür genutzt, die Orgel – mit über viele Jahre angesparter, erheblicher finanzieller Unterstützung der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V., angestoßen durch
  • den Vereinsgründer und langjährigen, im März 2021 verstorbenen Vorsitzenden Msgr. Prof. em. Dr. Wolfgang Bretschneider sowie
  • den Regional- und Münsterkantor Markus Karas –

um ein 70. Register, eine im rechten Schwellwerk untergebrachte CELESTA zu erweitern.

Und wenn Sie sich das Bild der Orgel genau ansehen, werden Sie sehr schnell an zentraler Stelle ein weiteres neues Klangelement der Klaisorgel entdecken – den als Sonne gestalteten ZIMBELSTERN.
j
Beginnend an diesem Donnerstag, 5. Mai 2022, wird die Orgel von drei Bonner Organisten vorgestellt. Den Anfang macht der Münsterorganist MARKUS KARAS. Auf dem Programm stehen neben eigenen Kompo-sitionen Werke von
– Nicolaus Bruhns
– Johann Sebastian Bach und
– Olivier Messiaen sowie
– César Franck.
j
Das vollständige Programm finden Sie hier.
j
Liebhaber der Orgelmusik sind herzlich eingeladen, aber natürlich auch alle Freunde des Bonner Münsters, das nach der Generalsanierung in seiner lichterfüllten Farbenpracht nach wie vor fasziniert.
j
Zur Unterstützung der Münster-Musik wird ein Kostenbeitrag erhoben von 10,00 Euro.
Bei entsprechendem Nachweis zahlen Schüler, Studenten, Bundes-dienstleistende, Bonn-Ausweis-Inhaber und Menschen mit Behinde-rung nur 5,00 Euro.
Die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. haben (nur) bei diesem Konzert freien Eintritt!
h
Karten gibt es im Vorverkauf
– bei Bonnticket sowie
– ab 19:00 Uhr an der Abendkasse.
j
Ukrainische Familien
sind bei freiem Eintritt
besonders herzlich eingeladen!
j
Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 4. Mai 2022

01.05.2022, 12:00 UHR – PONTIFIKALAMT MIT DEM APOSTOLISCHEN NUNTIUS IM BONNER MÜNSTER

Am kommenden Sonntag, 1. Mai 2022 (und Tag der Arbeit), findet zu Ehren des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, ein Pontifikalamt im Bonner Münster statt. Sein Besuch ist ein weiterer Höhepunkt im Rahmen der Feiern zur Wiedereröffnung der Basilika minor nach der mehrjährigen Generalsanierung.

Kirchenmusikalisch wird dieses Festhochamt unter der Leitung des Regional- und Münsterkantors Markus Karas 

  • vom Bonner Münsterchor und
  • dem Chorus Cantate Dominus, dem Kammerchor am Bonner Münster, sowie
  • einem Bläserquartett und
  • Kilian Homburg an der Orgel

gestaltet. Zur Ehre des dreieinen Gottes und des Apostolischen Nuntius sowie zur Freude der versammelten Gemeinde erklingen an diesem 3. Sonntag in der Osterzeit – neben Gemeindeliedern aus dem Gotteslob –

  • zum Einzug
    der Grand Choer Dialogué für Bläser und Orgel von Eugène Gigout
  • im Ablauf der Liturgie
    die Mass of St. Gregory für Chor, Bläser und Orgel von Richard R. Terry
  • zum Auszug
    Orgelmusik von Petr Eben mit Bezug zum Salve Regina

Freuen Sie sich auf dieses Festhochamt, in dem erneut in ihrer ganzen Fülle die mit finanzieller Unterstützung der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. um das 70. Register – eine Celesta – erweiterte große Klaisorgel erklingen wird. Wenn Sie zur Orgelempore hinauf sehen, werden Sie dort zudem in der Mitte des Orgelprospektes als weiteres neues Klangelement den als Sonne gestalteten, glänzenden Zimbelstern entdecken können.

Sie sind herzlich willkommen!

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freuen sich die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger der beiden o.g. Chöre sowie die Musiker und die Verantwortlichen für die Bonner Münster-Musik sowie die diese unterstützenden Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster (e.V.).

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 27. April 2022

OSTERSONNTAG 17.04.2022, 12:00 UHR, BONNER MÜNSTER – FESTHOCHAMT ZUM HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN

Nach fünfjähriger, durch die Generalsanierung bedingter Pause findet das Festhochamt aus Anlass der Auferstehung des Herrn in diesem Jahr erstmalig wieder im Bonner Münster statt.

Zu diesem kirchenmusikalischen Höhepunkt erklingt nach der Feier der Osternacht zum zweiten Mal die Münsterorgel in ihrer ganzen, neuen Fülle – auch mit den beiden neuen Registern Celesta & Zimbelstern.

Zelebrant ist Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.

Kirchenmusikalisch gestaltet wird diese Hl. Messe von der Bonner Münster-Musik. Zur Ehre Gottes und des Auferstandenen sowie zur Freude der versammelten Gemeinde erklingen

  • zum Einzug „Christus resurrexit“ für Orchester von Markus Karas
  • im Ablauf der Liturgie die Messe in C-Dur, op. 86 von Ludwig van Beethoven
  • zur Gabenbereitung „Ostermorgen“ für Orchester von Markus Karas
  • das „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel sowie
  • zum Auszug das „Finale“ aus der 8. Sinfonie in H-Dur, op. 42 Nr. 4, von Charles-Marie Widor

Es singen und musizieren

  • Lorraine Pudelko, Sopran
  • Christine Wehler, Alt
  • Robert Reichinek, Tenor
  • Mark Lenkewitz, Bass sowie
  • Bonner Münsterchor
  • Bonner Münsterorchester und
  • Kilian Homburg, Orgel.

Die Gesamtleitung hat Regional- und Münsterkantor Markus Karas.

Sie sind herzlich willkommen!

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freuen sich die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger sowie Musikerinnen und Musiker und die Verantwortlichen für die Bonner Münster-Musik sowie der diese unterstützende Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V.

Am Ausgang sammeln Mitglieder des Bonner Münster-Chores für die Bonner Münster-Musik und freuen sich über Ihre großzügige Spende – herzlichen Dank!

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 15. April 2022

PROGRAMM DER BONNER MÜNSTER-MUSIK VON PALMSONNTAG BIS OSTERMONTAG 2022

Der Palmsonntag und damit die Karwoche sowie die Osterzeit 2022 stehen unmittelbar vor uns. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde findet dieser Höhepunkt im Kirchenjahr  nach fünfjähriger Pause erstmalig wieder im Bonner Münster Sankt Cassius, Sankt Florentius und Sankt Martin statt. Ein erster kirchenmusikalischer Höhepunkt wird … – doch halt, ich will nicht vorgreifen, sondern die vom Regional- und Münsterkantor Markus Karas für die Bonner Münster-Musik kirchenmusikalisch gestalteten Heiligen Messen und Festhochämter im Bonner Münster in den nächsten eineinhalb Wochen im Folgenden chronologisch auflisten:

  • Palmsonntag, 10. April 2020, 12:00 Uhr
    Heilige Messe mit Palmprozession
    Zelebrant: Stadtdechant Dr. Picken
    Musica sacra: Gemeindegesänge zum Palmsonntag und zur Passion
    Markus Rundel, Violoncello und Markus Karas, Kantor und Orgel
  • Gründonnerstag, 14. April 2022, 20:00 Uhr
    Messe vom letzten Abendmahl
    Zelebranten: Stadtdechant Dr. Picken, Kaplan Dr. Jasper, Pfarrer Bergenthal und Pfarrer Baumhof
    Musica sacra: Wechsel- und Sologesänge mit der Münster-Schola
    Leitung: Sylvia Dörnemann
  • Karfreitag, 15. April 2022, 15:00 Uhr
    Feier vom Leben und Sterben Christi
    Zelebranten: Stadtdechant Dr. Picken, Kaplan Dr. Jasper, Pfarrer Bergenthal und Pfarrer Baumhof
    Musica sacra: Motetten und Wechselgesänge
    mit dem Chorus Cantate Domino, dem Kammerchor am Bonner Münster
    Claudia Schoppmann, Englischhorn und Oboe
    Leitung: Markus Karas
  • Karsamstag, 16. April 2022, 20:00 Uhr
    Feier der Osternacht
    Zelebranten: Stadtdechant Dr. Picken, Kaplan Dr. Jasper, Pfarrer Bergenthal und Pfarrer Baumhof
    Musica sacra: Wechsel- und Sologesänge mit der Münster-Schola
    Leitung: Sylvia Dörnemann
    Markus Karas, Orgel
    Erstmals erklingt in dieser Feier die Münsterorgel in ihrer ganzen Fülle – einschließlich der beiden neuen Register:
    – CELESTA und
    – ZIMBELSTERN
  • Ostersonntag, 17. April 2022, 12:00 Uhr
    Festhochamt zum Hochfest der Auferstehung des Herrn
    Zelebrant: Stadtdechant Dr. Picken
    Musica sacra:
    – „Christus resurrexit“ und „Ostermorgen“ für Orchester von Markus Karas
    ENDLICH LEBT DIE ALTE TRADITION WIEDER AUF:
    „Messe in C-Dur, op. 86“ von Ludwig van Beethoven

    – „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel
    Es singen Solisten und der Bonner Münster-Chor, begleitet vom Bonner Münster-Orchester und Kilian Homburg an der Orgel;
    Leitung: Markus Karas
    Mehr zu diesem Festhochamt erfahren Sie in Kürze in einem eigenen Beitrag.
  • Ostermontag, 18. April 2022, 12:00 Uhr
    Heilige Messe
    Zelebrant: N.N.
    Musica sacra: Gemeindegesänge
    Claudia Schoppmann, Oboe und Kilian Homburg, Kantor und Orgel

Das kann sich sehen lassen!
Sie sind herzlich willkommen, die Heiligen Messen und Festhochämter zu besuchen und der von der Bonner Münster-Musik dargebotenen musikalischen Gestaltung zu lauschen.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 8. April 2022

20.03.2022, 12:00 UHR – BONNER MÜNSTER-CHOR GESTALTET 1. JAHRGEDÄCHTNIS FÜR MSGR. PROF. EM. DR. WOLFGANG BRETSCHNEIDER

Anlässlich des 1. Jahrgedächtnisses für unseren am 12. März 2021 verstorbenen Vereinsgründers und langjährigen Vorsitzenden sowie lieben Freundes WOLFGANG BRETSCHNEIDER

haben am vergangenen Sonntag

  • die von ihm gegründete und viele Jahre geleitete MÜNSTERSCHOLA sowie
  • der Kammerchor am Bonner Münster, der CHORUS CANTATE DOMINO,

unter der Leitung von Regional- und Münsterkantor MARKUS KARAS die 12 Uhr-Messe kirchenmusikalisch gestaltet.

Aus Anlass des 1. Jahrgedächtnisses hat MARKUS KARAS folgenden, an dieser Stelle auch schon vor einer Woche veröffentlichten Nachruf verfasst:

Entsprechend der darin enthaltenen Ankündigung gestaltet nun das dritte am Bonner Münster beheimatete Ensemble, der BONNER MÜNSTER-CHOR, kirchenmusikalisch

am Sonntag, 20. März 2022 die Hl. Messe um 12:00 Uhr
im Bonner Münster

zum Gedenken an Prof. WOLFGANG BRETSCHNEIDER, der den Chor über Jahrzehnte in den Hl. Messen und Festhochämtern zur Freude des Chores sowie der Kirchengemeinde an der großen Klais-Orgel begleitet hat.

Zelebrant ist auch an diesem Sonntag wieder der Bonner Stadtdechant und Münsterpfarrer Dr. WOLFGANG PICKEN. Die kirchenmusikalische Leitung liegt in den Händen des Bonner Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS, der auch die Orgel spielt.

Hinweis:
Für den Gottesdienstbesuch gelten die aktuellen, coronabedingten Zutrittsregeln.

Das erste Jahresgedächtnis ist auch an diesem Sonntag wieder Anlass, allen Freunden von Prof. Bretschneider sowie der Musik am Bonner Münster die neueste CD der Bonner Münster-Musik vor und nach der Hl. Messe zum Preis von 10,00 Euro zum Verkauf anzubieten:Durch einen „Klick“ auf die vorstehende CD-Abbildung gelangen Sie zu den enthaltenen Musikstücken sowie den Mitwirkenden.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 17. März 2022