26.06.2021, 19:30 UHR + 20:45 UHR – BONNER ORGELFEST/ -NACHT 2021 MIT MARKUS KARAS UND GEREON KRAHFORST

BONNER ORGELFEST 2021
ES WAR VIEL MEHR GEPLANT ALS JETZT ZUR AUFFÜHRUNG GELANGT !

Seit 2009 veranstaltet der Verein „Laudatio Organi Bonn e.V.“ alle zwei Jahre das Bonner Orgelfest. In diesem Jahr ist es mithin das 7. Bonner Orgelfest. Ursprüng-lich sollte es am 21. März 2021, dem Geburtstag von Johann Sebastian Bach, beginnen. Doch dieser Termin wie auch weitere der ursprünglich geplanten spannenden Konzerte an Bonns unterschiedlichen, wertvollen Instrumenten mit bunten Programmen wurden Opfer der seit Anfang des letzten Jahres bestehen-den Corona-Pandemie. Übrig geblieben sind lediglich drei Termine:

Die beiden Online-Orgelkonzerte mit Michael Bottenhorn, dem Organisten an St. Josef in Bonn-Beuel, an der Klais-Orgel in St. Maria Magdalena in Bonn-Endenich am 27. März 2021 sowie an der Oberlinger-Orgel in St. Josef in Bonn-Beuel am 13. Mai 2021. Beide Konzerte können Sie auf der Internetseite des veranstaltenden Verreins über diesen Link aufrufen.

Abgeschlossen wird das 7. Bonner Orgelfest 2021 am Samstag, 26. Juni 2021,

    1. um 19:30 Uhr
      mit dem Eröffnungskonzert mit dem Bonner Regional- und Münsterkantor Markus Karas
      in der Bonner Kreuzkirche sowie
    2. um 20:45 Uhr
      mit dem Abschlusskonzert mit Gereon Krahforst, dem 1. Vorsitzender des Vereins der Bonner Orgelfreunde „LAUDATIO ORGANI“ sowie Abteiorganist in Maria Laach und Principal Organist der Rhein-Mosel-Halle Koblenz
      in der Stiftskirche.

Hier einige Informationen zum Inhalt dieser beiden Konzerte:

Markus Karas interpretiert Opus 65, 3, die dritte Orgelsonate von Felix Mendels-sohn-Bartholdy sowie eigene Werke, darunter eine Reihe von Choralbearbei-tungen und -variationen, die zum Teil in dem von Markus Karas und Carsten Klomp heraus-gegebenen, im Bärenreiter-Verlag erschienen zweibändigen „Ökumenischen Orgelbuch“ veröffentlicht wurden. Zu hören ist darüber hinaus seine Pfingstfantasie, ein Triptychon über den Eingangsvers des gregorianischen Introitus am Pfingstsonntag.
Das vollständige Programm dieses ca. 40-45 Minuten dauernden Konzerts mit Markus Karas können Sie über diesen Link auf der Seite des Veranstalters einsehen.

Gereon Krahforst spielt ebenfalls ein Programm mit eigenen Werken – Auszüge aus seiner „British Suite“ sowie seiner „Suite française“, eine Choralbearbeitung sowie zwei eigene Orgeltranskriptionen: eine Händel-Arie sowie die großartigen Beethoven-Variationen op. 35 von Camille Saint-Saëns, dessen Todestag sich 2021 zum hundertsten Mal jährt.
Gereon Krahforsts vollständiges Programm können Sie über den vorher-gehenden Link auf die Seite des Veranstalters aufrufen.

Beide Konzerte finden bei freiem Eintritt statt.
Im Anschluss wird jeweils um Spenden gebeten.

Den üblichen Corona-Verordnungen und Auflagen sowie die Hygiene- und Abstandsregeln ist bei beiden Veranstaltungen Folge zu leisten !

Wir schließen uns gerne der herzlichen Einladung des Vereins der Bonner Orgelfreunde e. V. „LAUDATIO ORGANI“ zu dieser klangvollen, farbenfrohen Doppel-Veranstaltung an und freuen uns wie dieser und die beiden Organisten über eine große Zuhörerschaft !

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 22. Juni 2021

03.06.2021, 10:00 UHR – FRONLEICHNAM MESSE UND PROZESSION AB ST. REMIGIUS BONN

Am kommenden Donnerstag feiern wir in

St. Remigius, Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt
Fronleichnam
das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“
ab 10:00 Uhr mit einer Hl. Messe
und anschließender Prozession.

Die Leitung hat Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Ihm zur Seite stehen Pfarrer Dirk Baumhof und Monsignore Bernhard Auel sowie Kaplan Dr. Christian Jasper.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst voraussichtlich im Garten von St. Remigius statt. Momentan sind die Wetterprognosen entsprechend günstig.

Für den Besuch dieses Gottesdienstes gelten (derzeit noch) die folgenden Corona-Schutzmaßnahmen:

Im Gottesdienst wird ein Mindestabstand von 2 Metern gefordert. Die Sitzplätze sind entsprechend gekennzeichnet und werden von Ordnern zugewiesen. Auf Gemeindegesang wird verzichtet. Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt. Die Kommunionspender werden vor dem Kommuniongang die Hände desinfizieren. Die Gläubigen empfangen die Kommunion im gebotenen Mindestabstand. Die Mundkommunion unterbleibt bis auf weiteres. Kinder und Gläubige, die zur Kommunion hinzutreten, aber nicht kommunizieren möchten, werden ohne Berührung gesegnet. Die Weihwasserbecken bleiben geleert.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Die Prozession führt – unter Beachtung der dann aktuellen Coronabeschrän-kungen, die Sie rechtzeitig erfahren – von der Kirche St. Remigius durch die Bonner Innenstadt zum Atrium des Bonner Münsters und endet dort mit der Wiedereröffnung des renovierten Kreuzganges.

Der Kreuzgang im September 2017. (Foto: Gerold Homburg)

Kirchenmusikalisch werden sowohl die Messe als auch die anschließende Prozession gestaltet von

  • einem fünfköpfigen Bläserensemble und
  • Mitgliedern des Bonner Münsterchores.

Die Leitung liegt in den bewährten Händen des Regional- und Münsterkantors Markus Karas.

Aus heutiger Sicht besteht die Hoffnung auf gutes Wetter, so dass die Prozession durchgeführt werden kann. Hoffen wir, dass es so bleibt!

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 28. Mai 2021

05.05.2021 – SONDERPREISE FÜR CDs MIT CHOR- UND ORGELMUSIK AUS DEM BONNER MÜNSTER

Liebe Freundinnen und Freunde der Musik am Bonner Münster,

jetzt dauert die Generalsanierung des Bonner Münsters schon fast vier Jahre – aber ein Ende dieser Arbeiten ist absehbar. Schon bald sollen etwa der überarbeitete Kreuzgang und der neu gestaltete Garten wieder zugänglich sein. Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle.

Noch bis Ostern 2022 (!) müssen wir leider auf das Erklingen der überholten sowie dann erweiterten Großen Klais-Orgel im Bonner Münster warten.

Die Zeit bis dahin können Sie aber jederzeit mit Musik aus dem Bonner Münster überbrücken. Der Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. bietet die folgenden sieben verschiedenen CD-Einspielungen aus unserer päpstlichen Basilika minor, dem Bonner Münster St. Martin, zu einem Preis von  5,00 Euro/CD (jeweils zzgl. Versandkosten) an.

Bei der Abnahme von mehreren CDs (mehrere Exemplare von einer oder mehrere Exemplare von verschiedenen der angebotenen CDs) bieten wir folgendes

  • Bei 4 CDs berechnen wir nur noch 4,50/CD
  • ab 5 CDs berechnen wir nur noch 4,00/CD
    jeweils zuzüglich Versandkosten.

!!! Die Einnahmen aus dieser Aktion kommen vollständig der Musik am !!!
!!! Bonner Münster zu gute. !!!

Die auf der jeweiligen CD befindlichen Titel können Sie durch einen „Klick“ auf das zugehörige CD-Cover aufrufen.

CD 1
Festliche Orgelwerke
der französischen Romantik

 

 

 

CD 2
Psalmen & Hymnen 

 

 

 

CD  3
Deutsche Orgelmusik
aus vier Jahrhunderten

 

 

 

CD 4
La Nativité du Seigneur –
Die Geburt des Herrn

 

 

 

CD 5
Musik-Dialoge – Violine und Orgel

 

 

 

CD 6
Krönungs-Konzert

 

 

 

CD 7
Celebration of Glory

 

 

 

 

Leider kommen auch wir nicht ohne „kleingedrucktes“ aus:

Ihre Bestellung richten Sie bitte unter Angabe von Name und Anschrift sowie CD-Nummer und Anzahl per Mail an

freunde-muenster-musik@gmx.de.

Bitte verwenden Sie dafür den vorbereiteten Bestellschein und beachten Sie auch die dortigen Ausführungen zu einer evtl. Vorkasse und der Lieferung ins EU-Ausland.

Hinweis: Mit dem Werkzeug „Ausfüllen und unterschreiben“ können Sie den Bestellschein mit dem aktuellen und kostenlosen Adobe Acrobat Reader DC beschriften/ausfüllen.

Ihre Bestellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kaufvertrag für die bestellte(n) CD(s) kommt zu Stande, wenn wir Ihre Bestellung annehmen und Ihnen eine Mail mit der Benachrichtigung zusenden, dass der Artikel an Sie abgeschickt wurde.

Der Verkauf erfolgt grundsätzlich auf Rechnung (Ausnahmen siehe Bestell-schein). Die Zahlung auf Rechnung ist nur für Personen ab 18 Jahren möglich und setzt des Weiteren voraus, dass die Lieferadresse, die Hausanschrift und die Rechnungsadresse identisch sind und innerhalb Deutschlands liegen. Deshalb sieht der Bestellschein nur ein Adressfeld vor.

Die Bestellungen werden in der Reihenfolge ihrer Eingänge bearbeitet und möglichst innerhalb von 3 bis 5 Werktagen verschickt. Ein Versand erfolgt allerdings nur, solange der vorhandene Bestand an CDs reicht, da Neupres-sungen nicht möglich sind. Ist der Bestand aufgebraucht, werden Sie unver-züglich informiert, dass kein Vertrag über die von Ihnen bestellte(n) CD(s) zustande gekommen ist.

Die CDs Nrn. 2 und 5 bis 7 werden durch den Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. verkauft und geliefert. Bei den übrigen CDs erfolgen der Verkauf sowie die Lieferung im Namen und auf Rechnung von Herrn Markus Karas. Die CDs bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der vorgenannten Verkäufer.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 5. Mai 2021

25.04.2021, 12:00 UHR – SECHSWOCHENAMT FÜR MSGR. PROF. DR. BRETSCHNEIDER IN ST. REMIGIUS

Fast fünf Wochen ist es jetzt her, dass unser Vereinsgründer und langjähriger Vorsitzender,

Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider,

im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Das Sechswochenamt für ihn findet statt am

Sonntag, 25. April 2021, um 12:00 Uhr
in der Kirche St. Remigius,
Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt

Zelebrant ist Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken.

Die kirchenmusikalische Gestaltung übernimmt der Bonner Kammerchor unter der Leitung von Georg Hage zusammen mit dem Bonner Regional- und Münsterkantor Markus Karas an der Orgel.

Bitte beachten Sie beim Besuch dieses Gottesdienstes die folgenden Corona-Schutzmaßnahmen:

Im Gottesdienst wird ein Mindestabstand von 2 Metern gefordert. Die Sitzplätze sind entsprechend gekennzeichnet und werden von Ordnern zugewiesen. Auf Gemeindegesang wird verzichtet. Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt. Die Kommunionspender werden vor dem Kommuniongang die Hände desinfizieren. Die Gläubigen empfangen die Kommunion im gebotenen Mindestabstand. Die Mundkommunion unterbleibt bis auf weiteres. Kinder und Gläubige, die zur Kommunion hinzutreten, aber nicht kommunizieren möchten, werden ohne Berührung gesegnet. Die Weihwasserbecken bleiben geleert.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 15. April 2021

 

 

27.03.2021 – MUSIK IN DER KARWOCHE UND ZU OSTERN 2021

Liebe Freunde der Musik am Bonner Münster, gerade erst sind die letzten Töne der von HUBERT ARNOLD in der heutigen, vorerst letzten „Geistlichen Atempause“ zum Abschluss an der Orgel in der St. Remigiuskirche in Bonn gespielten „Toccata im romantischen Stil über ‚Tochter Zion‘ von Willem van Twillert verklungen.

Doch die Bonner Münstermusik unter der Leitung des Bonner Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS ruht nicht und hat für die kommende Karwoche und die Ostertage wieder ein wunderbares, dem Leiden in der Karwoche und der Freude an den Ostertagen entsprechendes Programm auf die Beine gestellt. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen müssen wir aber leider auch in diesem Jahr im Festhochamt am Ostersonntag wieder auf die sonst übliche Orchestermesse verzichten.

„DURCH DAS LEIDEN ZUM LICHT“

Das Programm der kommenden neun Tage sieht u.a. folgende musikalischen Besetzungen und Mitwirkenden vor:Bitte beachten Sie:

Beim Besuch der vorgenannten Gottesdienste und Hochämter gelten die folgenden Corona-Schutzmaßnahmen:

Im Gottesdienst wird ein Mindestabstand von 2 Metern gefordert. Die Sitzplätze sind entsprechend gekennzeichnet und werden von Ordnern zugewiesen. Auf Gesang wird verzichtet. Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt. Die Kommunionspender werden vor dem Kommuniongang die Hände desinfizieren. Die Gläubigen empfangen die Kommunion im gebotenen Mindestabstand. Die Mundkommunion unterbleibt bis auf weiteres. Kinder und Gläubige, die zur Kommunion hinzutreten, aber nicht kommunizieren möchten, werden ohne Berührung gesegnet. Die Weihwasserbecken bleiben geleert.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 27. März 2021

27.03.2021, 12:00 UHR – „GEISTLICHE ATEMPAUSE“ IN ST. REMIGIUS MIT HUBERT ARNOLD/ORGEL

Am Samstag vor Palmsonntag, also am 27. März 2021, haben Sie letztmalig Gelegenheit zur Teilnahme an einer

„Geistlichen Atempause“ in der Fastenzeit

in der Kirche St. Remigius in der Bonner Innenstadt
Brüdergasse 8 – Nähe Marktplatz und Altem Rathaus.

Dieser Gottesdienst mit viel Musik und Texten der Zuversicht wird gestaltet von

  • Sr. CARMEN ADJC – Gottesdienstleitung und Texte – sowie
  • HUBERT ARNOLD, Kantor der evangelischen Kirchengemeinde Bonn-Beuel – Orgel.

Zu hören gibt es u.a.

  • Fantasie und Fuge c-moll BWV 537 von Johann Sebastian Bach
  • „Soledad“ (Einsamkeit) zum 100. Geburtstag von Astor Piazzolla sowie
  • Variationen über „Tochter Zion“ (Teil 1 + 2) von Ludwig van Beethoven

Über diesen Link können Sie den vollständigen Ablaufplan aufrufen.

Die Beteiligten sowie unser Regional- und Münsterkantor MARKUS KARAS als Organisator würden sich freuen, Sie am kommenden Samstag zu dieser kleinen und letzten „Auszeit“ in der Fastenzeit zahlreich begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie: Beim Besuch der „Geistlichen Atempause“ gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgängige Tragen einer medizinischen Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinterlegen der Kontaktdaten. Es gelten die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in St. Remigius.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 26. März 2021

18.03.2021 – WIR SAGEN DANKE!

Das gestrige Requiem zu Ehren unseres verstorbenen Vereinsgründers und langjährigen Vorsitzenden

Msgr. Prof. em. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER

Foto: Stadtdekanat Bonn

in St. Remigius war sehr bewegend, würdevoll und ergreifend, die Liturgie mit wunderbarer Musik verbunden. Für diesen außerordentlichen Abschied von unserem langjährigen Wegbegleiter und guten Freund sagen wir „Danke“ an:

  • ERZBISCHOF RAINER MARIA KARDIANL WOELKI als Zelebrant und seine sehr persönlichen Worte über den Verstorbenen
  • Msgr. MARKUS BOSBACH, Domkapitular und Präses des Diözesan-Cäcilien-Verbandes Köln, für seine Predigt, in der er das herausragende, jahrzehntelanges Wirken von Wolfgang Bretschneider für die Kirchenmusik in Deutschland herausgestellt hat
  • Stadtdechant und Münsterpfarrer Dr. WOLFGANG PICKEN und seine fleißigen Helferinnen und Helfer für die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf der Trauerfeier sowie seine Entscheidung, Prof. Bretschneider aufgrund seiner unvergleichlichen Verbundenheit mit dem Bonner Münster in der Gruft der Münsterpfarrer und Stadtdechanten im Kreuzgang der Basilika beizusetzen
  • Regional- und Münsterkantor MARKUS KARAS für seine sehr stimmige und wunderbare Musikauswahl und die erfolgreiche Gesamtleitung der Musica sacra

Als Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster danken wir an dieser Stelle auch den an der Musica sacra beteiligten Damen und Herren:

  • CLAUDIA SCHOPPMANN – Englischhorn und Oboe, insbesondere für die Musik vor Beginn der Trauerfeier und zum Auszug, jeweils begleitet von MARKUS KARAS an der Orgel
  • dem STREICHER-ENSEMBLE der Bonner Münstermusik
  • THIEMO DAHMEN und KILIAN HOMBURG für die Orgelbegleitung der Chorwerke
  • den Kantoren
    • EDKMD Prof. RICHARD MAILÄNDER sowie
    • SYLVIA DÖRNEMANN und drei weitere Mitglieder der von Prof. Bretschneider gegründeten und jahrelang geleiteten MÜNSTER-SCHOLA
  • Last but not least danken wir den vier Sängerinnen und Sängern:
    • ELISABETH MENKE – Sopran
    • CHRISTINE WEHLER – Alt
    • ULRICH CORDES – Tenor und
    • Prof. THILO DAHLMANN – Bass

Die einzelnen Stücke der Musica sacra können Sie hier nachlesen.

Unser Dank gilt auch dem für die Videoübertragung zuständigen Team, die es möglich gemacht hat, dass nicht nur die aufgrund der Corona-Beschränkungen geringe Zahl von zugelassenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in St. Remigius, sondern darüber hinaus viele Menschen der Trauerfeier per Internet folgen konnten.

Sie haben nach wie vor die Möglichkeit, diesen Stream im YouTube-Kanal des Bonner Münsters über diesen Link aufzurufen.

Stadtdechant und Münsterpfarrer Dr. WOLFGANG PICKEN danken wir darüber hinaus für seine sehr persönliche; hervorragende und bewegende Predigt über WOLFGANG BRETSCHNEIDER in der Totenvesper am Abend vor dem Requiem und der Beisetzung.

Sie erreichen den Text dieser Ansprache zum Nachlesen oder Anhören über diesen Link.

Ein ganz herzliches und dickes DANKESCHÖN sagen wir schließlich all denen, die der Empfehlung des Stadtdechanten und Münsterpfarrers Dr. Picken gefolgt sind und statt Kränzen oder Blumen reichlich und großzügig an unseren Verein gespendet haben. Wir werden diese Zuwendungen im Sinne des Verstorbenen für die von ihm seit vielen Jahren verfolgte, mit dem Ende der Generalsanierung des Bonner Münsters in unmittelbare Nähe rückende Realisierung einer Erweiterung der dortigen großen Klaisorgel um ein 70. Register verwenden.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 28. März 2021

17.03.2021; 12:00 UHR – REQUIEM FÜR MSGR. PROF. EM. DR. WOLFGANG BRETSCHNEIDER

Weil die Zahl der Teilnehmer an dem Requiem für Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider aufgrund der Corona-Auflagen beschränkt ist und viele deshalb der Feier nicht beiwohnen können, weisen wir an dieser Stelle gerne darauf hin, dass  der Gottesdienst über den Youtube-Kanal des Bonner Münsters übertragen wird über diesen Link:

https://youtu.be/ylWTlzfr5QQ

Die anschließende Beisetzung erfolgt in der Gruft der Bonner Münsterpfarrer und Stadtdechanten. Das Bonner Münster weist darauf hin, dass dies unter Aus-schluss der Öffentlichkeit erfolgt, weil der Kreuzgang des Bonner Münsters wegen Restaurierungsarbeiten nicht zugänglich ist.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 16. März 2021

20.03.2021, 12:00 UHR – „GEISTLICHE ATEMPAUSE“ IN MEMORIAM MSGR. PROF. EM. DR. WOLFGANG BRETSCHNEIDER IN ST. REMIGIUS MIT CHRISTOPH HAMM/ORGEL

Die nächste „Geistliche Atempause“ in der Fastenzeit mit Musik und Texten der Zuversicht in der Bonner Innenstadtkirche St. Remigius ist dem Gedenken an

Msgr. Prof. em. Dr. Wolfgang Bretschneider

unseren am 12. März 2021 im Alter von 79 Jahren verstorbenen, hoch geschätzten Vereinsgründer und langjährigen Vorsitzenden, Subsidiar sowie 2. Organisten am Bonner Münster gewidmet.

Markus Karas als Organisator sowie der ihn unterstützende Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. laden Sie herzlich ein zum Besuch der

„Geistlichen Atempause“ in der Fastenzeit
am Samstag, 20. März 2021 um 12:00 Uhr
in der Kirche St. Remigius, Brüdergasse 8
in der Boner Innenstadt (Nähe Marktplatz und Altem Rathaus).

Sie wird gestaltet von

  • Pfarrer Dirk Baumhof, Subsidiar am Bonner Münster – Gottesdienstleitung und Texte – sowie
  • Christoph Hamm, Seelsorgebereichsmusiker für den Bereich Bonn-Melbtal mit Poppelsdorf, Venusberg und Ippendorf – Orgel.

Christoph Hamm eröffnet die „Geistliche Atempause“ mit dem Concerto a-Moll BWV 593 von Johann Sebastian Bach, einer Transkription des Konzerts a-Moll op. 3, Nr. 8 für zwei Violinen,Streicher und Basso continuo von Antonio Vivaldi– ein Werk, dass wir oft von Prof. Bretschneider gehört haben und uns sicherlich an diesem Tag in Gedanken mit ihm vereinen wird.

Des Weiteren spielt er u.a. zwei Stücke aus den Choralvorspielen op. 122 von Johannes Brahms:

  • „O Gott, du frommer Gott“ und
  • „O Welt, ich muss dich lassen“

Den vollständigen Ablaufplan finden Sie über diesen Link.

Alle Beteiligten würden sich freuen, Sie am kommenden Samstag zu dieser kleinen „Auszeit“ und Gedenkstunde für unseren Verstorbenen zahlreich begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie: Beim Besuch der „Geistlichen Atempause“ gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgängige Tragen einer medizinischen Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinterlegen der Kontaktdaten. Es gelten die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in St. Remigius.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 16. März 2021

15.03.2021 – TRAUER UM MSGR. PROF. EM. DR. WOLFGANG BRETSCHNEIDER

Vorstand und Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. sowie die Sängerinnen und Sänger des Bonner Münster-chores gedenken

Msgr. Prof. em. Dr. Wolfgang Bretschneider

als Gründer und langjährigem Vorsitzenden des Fördervereins mit folgender Traueranzeige:

(Nachruf im Bonner General-Anzeiger.vom 17. März 2021.)

Bereits am Samstag der letzten Woche, 13. März 2021, hat das Stadtdekanat Bonn diese Traueranzeige im Bonner General-Anzeiger veröffentlicht:

Der Tod unseres langjährigen Wegbegleiters und guten Freundes hat nicht nur in Bonn, sondern deutschlandweit in den Kreisen der katholischen Kirchen- und Kirchenchormusik Bestürzung und tiefe Trauer ausgelöst. Im Folgenden haben wir einige Nachrufe verlinkt:

Des Verstorbenen hat auch Bernhard Hartmann in seinem am 13. März 2021 im Bonner General-Anzeiger veröffentlichten Nachruf gedacht.

Wer den verstorbenen noch einmal sehen und Orgel spielen hören möchte, kann seine im letzten Jahr in St. Remigius aufgenommenen „Orgelimpulse“ bei youtube über diesen Link aufrufen.

Stand: 17. März 2021