23.06.2022, 20:00 UHR – BENEFIZ-ORGELKONZERT IM BONNER MÜNSTER MIT ANDIE RUSTER, CHRISTOPH SÖTSCH UND JOHN WEINERT

Bei einem durch Brandstiftung verursachten Feuer in der Kathedrale Saint Pierre und Saint Paul von Nantes in Westfrankreich sind am 18. Juli 2020 unter anderem ein Gemälde von Hippolyte Flandrin aus dem Jahr 1836 sowie die von Anne de Bretagne in Auftrag gegebenen Glasfenster aus dem 16. Jahrhundert und die Orgel auf der Empore zerstört worden.

Die den Aposteln Petrus und Paulus geweihte Kathedrale ist zwischen 1434 und 1891 im Flamboyant-Stil der Spätgotik erbaut worden und zählt zu den bedeu-tendsten Werken der französischen Spätgotik. Der Bau des Gotteshauses begann 1434 und zog sich über Jahrhunderte hin. So entstanden das Mittelschiff sowie das Querhaus und die Seitenschiffe bereits im 17. Jahrhundert. Fertiggestellt wurde die Kirche mit dem Chor und der Vierung aber erst 1891.

Bei dem Feuer brannte die große Orgel der Kathedrale vollständig ab. Diese mit 74 Registern ausgestattete, ursprünglich von Jacques Girardet 1719 geschaffene, 1784 von François-Henri Clicquot umgebaute und im 19. Jahrhundert von Joseph Merklin und Friedrich Schütze vergrößerte Orgel war ein Zeugnis der großen französischen Orgelbautradition.

Um den Wiederaufbau dieser wunderbaren Orgel zu unterstützten, hatten u.a der Potsdamer Nikolaikantor und Kirchenmusikdirektor Björn O. Wiede sowie Michel Bourcier, Titularorganist der Kathedrale von Nantes, im letzten Jahr anlässlich des Europäischen Orgelfestes in Potsdam die Idee zu einem europaweiten

CONCERT FOR NANTES“

Im Rahmen dieser Anfang Juni 2022 u.a. in Leipzig und Potsdam gestarteten Aktion findet am kommenden

Donnerstag, 23. Juni 2022 um 20:00 Uhr
im Bonner Münster
ein Benefiz-Orgelkonzert

statt. Für Sie und den Wiederaufbau der Kathedralorgel von Nantes musizieren an diesem Abend an der Großen Klais-Orgel des Bonner Münsters

  • Andie Ruster
  • Christoph Sötsch und
  • John Weinert

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und vielfarbiges Programm – u.a. mit

  • der Suite Gothique pour Grande Orgue von Léon Boëllmann
  • dem von Otto Depenheuer arrangierten Adagio aus dem 5. Klavierkonzert
    Es-Dur op. 73 von Ludwig van Beethoven
  • dem Carillon de Longpont Nr. 21 von Louis Vierne sowie
  • Improvisationen von Andie Ruster

Alle vorgesehenen Werke sowie Informationen über die drei beteiligten Organisten enthält das Konzertprogramm.

Liebhaber der Orgelmusik sind ebenso herzlich eingeladen wie alle Freunde des Bonner Münsters sowie alle, die durch Ihr Kommen den Wiederaufbau der Orgel in der Kathedrale von Nantes unterstützen wollen.

Der Eintritt ist frei – zugunsten der neuen Kathedral-Orgel in Nantes wird am Ausgang um eine hochherzige Spende gebeten.

Sie haben zudem die Möglichkeit, den Wiederaufbau der Orgel über diesen Link direkt durch eine Spende zu unterstützen.

Ukrainische Familien sind wieder
besonders herzlich eingeladen.

 

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 21. Juni 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.