04.07.2024, 20:00 UHR – CHORKONZERT MIT DEM AUSTRALIAN CHAMBER CHOIR IM BONNER MÜNSTER

Im Rahmen der von der Bonner Münster-Musik in der Bonner Münsterbasilika veranstalteten sommerlichen Chorkonzerte und Orgelvespern steht der nächste Höhepunkt unmittelbar bevor – am 

Donnerstag, 4. Juli 2024 um 20:00 Uhr
gastiert der
AUSTRALIAN CHAMBER CHOIR
unter der Leitung von Douglas Lawrence
im Bonner Münster.

Auf dem Programm dieses hervorragenden Ausnahme-Ensembles, das zuletzt 2019 im Bonner Münster zahlreiche Konzertbesucher begeisterte, stehen u.a. Werke europäischer Meister wie
– die Motette „Tu es Petrus“

   von Giovanni Pierluigi Da Palestrina
das „Magnificat für Doppelchor“, op.164

   von Charles Villiers Stanford
der „Elegische Gesang“, op. 118

   von Ludwig van Beethoven sowie
die doppelchörige Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“, BWV 190

   von Johann Sebastian Bach

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Der Australian Chamber Choir (ACC) wurde im Jahr 2007 von Douglas Lawrence und Elizabeth Anderson gegründet und hat schnell einen gewichtigen Platz in der internationalen Chorszene eingenommen. Bis 2019 führte er alle zwei Jahre eine Europatournee durch. Diesen Turnus nimmt der ACC nun mit seiner achten Reise wieder auf.

Nicht nur in Australien, sondern auch in seinen Konzerten in Europa schenkt der Chor Alten Meistern neues Leben ein und kombiniert seine Programme mit neuen Werken der besten australischen Komponisten unserer Zeit.

Sechs CDs und viele Übertragungen im Nationalen Rundfunk haben den Namen des Chores in die ganze Welt getragen. Viele Kritiken in der Presse rühmen die Brillanz des Chores, die ein kurzes Zitat zusammenfasst:

„Einfach phänomenal“ (General-Anzeiger Bonn).

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet                            15,00 Euro.
Den ermäßigten Eintritt von                                                    10,00 Euro
zahlen bei entsprechendem Nachweis Schüler (ab 15 Jahren), Studierende, Bundesdienstleistende und Menschen mit Behinderung sowie Mitglieder der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. und der Chöre am Bonner Münster.

Karten gibt es
– im Vorverkauf bei Bonnticket sowie
an der Abendkasse am Eingang in die Basilika vom Bonner Münsterplatz.

Die Mitglieder des ACC sowie ihr Leiter Douglas Lawrence und Markus Karas als Verantwortlicher der Bonner Münster-Musik freuen sich ebenso wie die, die Bonner Münster-Musik unterstützenden Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. über Ihr zahlreiches Erscheinen.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 30. Juni 2024

 

 

25.05.2024, 20:00 UHR – „LAIST ONS VROELICH SYNGEN“ MIT ARS CHORALIS COELN IM BONNER MÜNSTER

Im Rahmen der Konzertreihe „KlosterKlaenge 2024“ gastiert die Frauenschola 

ARS CHORALIS COELN
am Samstag, 25 Mai 2024, ab 20:00 Uhr
im Bonner Münster.

Unter dem Motto

erklingen Lieder aus dem um 1500 entstandenen „Liederbuch der Anna von Köln“.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts bildete sich als Teil eines allgemeinen religiösen und gesellschaftlichen Aufbruchs eine religiöse Lebensform heraus, die eine Alternative zum Klosterleben war. Frauen aller Stände, Jungfrauen, Ehefrauen wie auch Witwen, wollten allein oder in Gemeinschaft mit anderen gleichgesinnten Frauen ein gottgefälliges Leben in Armut und Keuschheit führen in den so genannten Beginenhöfen. Eine der wichtigsten Quelle für Musik der Beginen ist das „Liederbuch der Anna von Köln“. Es ist klein, schmucklos und mit ungeübten Händen geschrieben. Es entstand also nicht in einer klösterliche Schreibstube, sondern in einem Beginenhof für den täglichen Gebrauch für eine gewisse Anna von Köln, wie es vorne im Büchlein heißt. Die Beginen sangen diese frommen Lieder in ihren Näh- und Spinnstuben. Sie waren keine gebildeten Frauen oder Sängerinnen, hier wurde das alte Liedgut gepflegt, mit Melodien die z.T. aus dem 12. Jahrhundert stammen. 

Unter der Leitung von Maria Jonas singen und musizieren an diesem Abend
– Sylvia Dörnemann, Maria Jonas und Uta Kristen, Gesang
– Stefanie Brijoux, Gesang und Harfe

– Pamela Petsch, Gesang und Trommel sowie
– Susanne Ansorg, Fidel und Glocken.

Das Programm sowie die Liedertexte und einiges mehr erfahren Sie im (hier verlinkten) Programmheft.

Der Eintritt ist frei, da Ars Choralis Coeln und die „KlosterKlaenge 2024“ von der Kunststiftung NRW, der Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Köln sowie den Freunden und Förderern von Ars Choralis Coeln e.V. unterstützt werden. Zur weiteren Unterstützung des Ensembles sowie dieses Projektes sind nach dem Konzert Spenden herzlich erbeten.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/ Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 19. Mai 2024

19.05.2024, 12:00 UHR – HL. MESSE IM BONNER MÜNSTER MIT DEM BONNER MÜNSTERCHOR

Am Sonntag, 19.Mai 2024, feiern wir im Bonner Münster in der Heiligen Messe um 12:00 Uhr

PFINGSTEN

und damit
– das Ende der 50-tägigen Osterzeit sowie
– das Fest der Aussendung des Heiligen Geistes und

– das Geburtsfest der Kirche.

Zelebrant ist Kaplan Dr. Christian Jasper. Ihm zur Seite steht Pfarrer Thomas Bergenthal.

Kirchenmusikalisch wird dieses Fest unter der Leitung des Bonner Regional- und Münsterkantors Markus Karas gestaltet von
– Valerie Haunz, Sopran
– Eva Nesselrath, Alt
– Henning Jendritza, Tenor
– Andreas Petermeier, Bass
und dem Bonner Münsterchor.
Sie werden an der Orgel begleitet von Christoph Fehring.

Zur Ehre des dreieinen Gottes und zur Freude der versammelten Gemeinde erklingt in dieser Hl. Messe u.a. die

Messe D-Dur op. 86 von Antonín Dvořák für Soli, Chor und Orgel.

Sie sind herzlich willkommen!

Über Ihr zahlreiches Erscheinen freuen sich die mitwirkenden Sängerinnen und Sänger sowie Musiker und die Verantwortlichen für die Bonner Münster-Musik sowie die diese unterstützenden Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/ Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 14. Mai 2024

 

02.05.2024, 20:00 UHR – CHORKONZERT MIT DEM WESTMINSTER CATHEDRAL CHOIR/LONDON IM BONNER MÜNSTER

Am Donnerstag, 2. Mai 2024, findet um 20:00 Uhr das erste einer von der Bonner Münster-Musik in den Monaten Mai bis August 2024 veranstalteten Reihe von Chorkonzerten und Orgelvespern im Bonner Münster statt. An diesem Abend gastiert im Bonner Münster der weltberühmte

WESTMINSTER CATHEDRAL CHOIR aus LONDON.

Foto: Westminster Cathedral Choir

Der 1901 gegründete Chor besteht aus bis zu 20 Jungensängern und Altsängern im Alter von 8 bis 13 Jahren und zehn professionellen Laiensekretären. Er ist nach wie vor der einzige katholische Kathedralenchor der Welt, der täglich die Messe und die Vesper singt und gleichzeitig Konzerte im In- und Ausland gibt.

Das Ensemble präsentiert unter der Leitung von Simon Johnson, Master of Music an der Westminster Cathedral, Ausschnitte aus seinem umfangreichen Repertoire. Es wird von Peter Stevens, Assistant Master of Music an der Westminster Cathedral, an der großen Klais-Orgel des Bonner Münsters begleitet.

Auf dem Programm stehen Werke von William Byrd, Edvard Grieg, Gustav Holst, Giovanni P. da Palestrina, Tomás Luis da Victoria u.a.

Der Eintritt ist frei – nach dem Konzert wird um großherzige Spenden gebeten.

Die weiteren Termine und die jeweils beteiligten Musikerinnen und Musik können Sie dem hier verlinkten Flyer entnehmen. 

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 21. April 2024

OSTERN 2024 MIT DER BONNER MÜNSTER-MUSIK

Die Heilige Woche neigt sich ihrem Ende zu, auch mit den musikalischen Höhepunkten des Hochfestes der Auferstehung des Herrn am Ostersonntag und am Ostermontag.

„Das Grab ist leer.“

  • OSTERSONNTAG, 31. März 2024, 12:00 Uhr
    Festhochamt zum Hochfest der Auferstehung des Herrn
    Zelebrant: Pfarrer Bergenthal
    Festliche Musik im Gottesdienst:
    – Zum Einzug: „Christus resurrexit“ für Orchester von Markus Karas
    – „Messe in C-Dur, op. 86“ von Ludwig van Beethoven
    Zur Gabenbereitung: „Ostermorgen für Orchester von Markus Karas

    – Nach dem Segen: „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel
    – Zum Auszug spielt Kilian Homburg an der Orgel den 1. Satz Allegro
    vivace
     aus der Orgelsinfonie Nr. 5 f-Moll, op. 42/1 von Charles Maria Widor.

Es singen
– 
Rebecca Di Piazza, Sopran
– 
Alexandra Thomas, Alt
– 
Daniel Tilch, Tenor
– 
Andreas Petermeier, Bass sowie
– 
der Bonner Münsterchor & Gäste

Sie werden begleitet vom
– Bonner Münster-Orchester und
– Kilian Homburg an der Orgel

Leitung: Regional- und Münsterkantor Markus Karas

Nach der Messe bitten einige Damen und Herren des Bonner Münsterchores an den Ausgängen um eine großzügige Spende für die Bonner Münster-Musik.

Am Ausgang zum Münsterplatz haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, gegen eine Spende die Festschrift „150 Jahre Bonner Münsterchor“ zu erwerben. Sie enthält u.a. ein Grußwort sowie ein Interview mit dem leider viel zu früh im Januar 2024 verstorbenen ehemaligen Bonner Stadtdechanten und Münsterpfarrer        Dr. Wolfgang Picken.
Auch diese Spenden kommen der Musik am Bonner Münster zugute.

  • OSTERMONTAG, 1. April 2024, 12:00 Uhr
    Festmesse
    Zelebrant: Pfarrer Paschek
    Musica sacra:
    Chor Canto Corale aus Meckenheim
    Leitung: Martin Kahle
    Ina-Maria von Harling und Markus Karas, Orgel
     

    Es erklingen u.a. Lieder von Anton Bruckner, Karl Jenkins, Martin Kahle und Heinrich Schütz.

Sie sind herzlich eingeladen, diese Osterfeierlichkeiten zu besuchen und der von der Bonner Münster-Musik dargebotenen musikalischen Gestaltung zu lauschen.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 29. März 2024

PROGRAMM DER BONNER MÜNSTER-MUSIK VON PALMSONNTAG BIS KARFREITAG 2024

Der Palmsonntag und damit die Karwoche sowie die Osterzeit 2024 stehen unmittelbar vor uns. Gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde findet dieser Höhepunkt im Kirchenjahr im Bonner Münster Sankt Cassius, Sankt Florentius und Sankt Martin statt. Regional- und Münsterkantor Markus Karas hat auch in diesem Jahr wieder für die von der  Bonner Münster-Musik kirchen-musikalisch gestalteten Heiligen Messen und Festhochämter im Bonner Münster ein wunderbares, der Zeit angepasstes Programm erstellt. Hier im Einzelnen die Beteiligten bis einschließlich Karfreitag.

  • Palmsonntag, 24. März 2024, 12:00 Uhr
    Heilige Messe mit Palmprozession
    Zelebrant: Pfarrer Baumhof
    Musica sacra: Gemeindegesänge zum Palmsonntag und zur Passion
    Violoncello und Markus Karas, Kantor und Orgel
  • Gründonnerstag, 28. März 2024, 20:00 Uhr
    Messe vom letzten Abendmahl
    Zelebranten: Kaplan Dr. Jasper, Pfarrer Baumhof, Msgr. Auel, Pfarrer Paschek
    Musica sacra: Wechsel- und Sologesänge mit
    – der Münster-Schola und
    – Petros Sargisian, Violoncello sowie
    – Markus Karas, Orgel
    Leitung: Sylvia Dörnemann

  • Karfreitag, 29. März 2024, 9:00 Uhr
    Trauermette im Hochchor des Bonner Münsters

    Zelebrant: Msgr. Auel
    Musica sacra: Münsterschola
    Leitung: Sylvia Dörnemann
  • Karfreitag, 29. März 2024, 15:00 Uhr
    Feier vom Leben und Sterben Christi
    Zelebranten: Kaplan Dr. Jasper, Pfarrer Bergenthal, Pfarrer Baumhof und Pfarrer Paschek
    Musica sacra: Motetten und Wechselgesänge mit dem
    – Chorus Cantate Domino, dem Kammerchor am Bonner Münster
    – Claudia Schoppmann, Englischhorn und Oboe
    Leitung: Markus Karas

Mehr über die Mitwirkenden der Gottesdienste am

  • Karsamstag, 29. März 2024, 20:00 Uhr
    Feier der Osternacht
    Ostersonntag, 30. März 2023, 12:00 Uhr
    Festhochamt zum Hochfest der Auferstehung des Herrn
    u.a. mit der Messe C-Dur, op. 68 von Ludwig van Beethoven
    Ostermontag, 31. März, 12:00 Uhr
    Heilige Messe

erfahren Sie hier spätestens am Karfreitag.

Sie sind herzlich willkommen, die Heiligen Messen und Festhochämter zu besuchen und der von der Bonner Münster-Musik dargebotenen musikalischen Gestaltung zu lauschen.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 22. März 2024

Palmsonntag, 24. März 2024, 20:00 Uhr – „DER KREUZWEG“, op. 29 von MARCEL DUPRÉ mit GEREON KRAHFORST/Orgel im Bonner Münster

GEREON KRAHFORST, Abteiorganist in Maria Laach, interpretiert in Erinnerung an das Leiden unseres Herrn Jesus Christus den 14 Orgelmeditationen umfassenden „Kreuzweg“ („Le chemin de la croix“), op. 29 von Marcel Dupré (1886 – 1971) an der großen Klais-Orgel des Bonner Münsters.

Regional- und Münsterkantor MARKUS KARAS liest dazu u.a. Texte aus dem „Kreuzweg“ von Paul Claudel (1868 – 1955).

Die Bonner Münster-Musik wiederholt mit dieser Orgelvesper das im letzten Jahr ebenfalls am Palmsonntag begangene Gedenken an unseren am 12. März 2021 verstorbenen Vereinsgründer und langjährigen Vorsitzenden, Msgr. Prof. em. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER.

Wolfgang Bretschneider hatte diesen Zyklus über Jahrzehnte nicht nur im Bonner Münster in Maßstab setzender Art und Weise interpretiert.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung kostet                          10,00 Euro.
Den ermäßigten Eintritt von                                                    5,00 Euro
zahlen bei entsprechendem Nachweis Schüler (ab 15 Jahren), Studierende, Bundesdienstleistende und Menschen mit Behinderung sowie Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V..

Karten gibt es
– im Vorverkauf bei Bonnticket (verlinkt) sowie
– ab 19:30 Uhr an der Abendkasse am Eingang vom Bonner Münsterplatz.

Gereon Krahforst als Organist und Markus Karas als Vorleser und Verantwort-licher der Bonner Münster-Musik freuen sich ebenso wie die, die Bonner Münster-Musik unterstützenden Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. über Ihr zahlreiches Erscheinen.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 15. März 2024

03.02.2024, 10:00 UHR – EXEQUIEN FÜR STADTDECHANT DR. WOLFGANG PICKEN

!! ACHTUNG – NEUE UHRZEIT !!

Die Exequien für den am letzten Samstag verstorbenen Bonner Stadtdechanten und Münsterpfarrer finden am

Samstag. 3. Februar 2024
um 10:00 Uhr
im Bonner Münster

statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung in der Gruft der Münsterpfarrer im Kreuzgang.

Foto: Stadtdekanat Bonn/Westhoff

Die übrigen gestern bekanntgegebenen Termine gelten unverändert:

Gelegenheit zum Abschied von Dr. Picken gibt es täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
in der Krypta des Bonner Münsters.

Die Totenvesper für den Verstorbenen findet am Freitag, 2. Februar 2024, um 18:00 Uhr in der Münsterbasilika statt.

Stand: 29. Januar 2024

27.01.2024 – WIR TRAUERN UM STADTDECHANT DR. WOLFGANG PICKEN

Foto: Stadtdekanat Bonn/Westhoff

Am heutigen 27. Januar 2024 ist der Bonner Stadtdechant und Münsterpfarrer Dr. Wolfgang Picken im Alter von 56 Jahren in Bonn an einer schweren Erkrankung verstorben. Er war als Bonner Münsterpfarrer geborenes Mitglied im Vorstand der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. und legte als Geistlicher großen Wert  auf die Qualität der Musik am Bonner Münster.

Sein Tod kommt für uns alle überraschend und macht uns tief betroffen. 

Wir werden Dr. Picken als langjährigen Wegbegleiter in guter Erinnerung behalten.

ER WIRD UNS FEHLEN UND IMMER IN UNSEREN HERZEN BLEIBEN.

Gelegenheit zum Abschied von Dr. Picken gibt es täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
in der Krypta des Bonner Münsters.

Die Totenvesper für den Verstorbenen findet am Freitag, 2. Februar 2024, um 18:00 Uhr in der Münsterbasilika statt.

Die Exequien werden am Samstag, 3. Februar 2023, um 12 Uhr im Bonner Münster gehalten. Anschließend erfolgt die Beisetzung in der Gruft der Münsterpfarrer im Kreuzgang.

Stand: 28. Januar 2024