20.02.2021, 12:00 UHR – „GEISTLICHE ATEMPAUSE“ IN DER FASTENZEIT IN ST. REMIGIUS BONN

Liebe Freunde der Musik am Bonner Münster!

Ab dem 20. Februar 2021 gibt es während der Fastenzeit wieder an jedem Samstag um 12:00 Uhr eine „Geistliche Atempause“ mit „Texten und Musik der Zuversicht“ in unserem Ausweichquartiert St. Remigius in der Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt (Nähe Marktplatz und Altem Rathaus).

Mehr über die Mitwirkenden erfahren Sie an dieser Stelle Anfang der 7. Kalender-woche.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 26. Januar 2021

03.01.2021, 16:00 UHR (!!) – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT VALERIE HAUNZ, BONNSONATA UND CHRISTOPH HAMM/ORGEL

Mit der Veranstaltung am 1. Sonntag im neuen Jahr heißt es vorerst einmal Abschied nehmen von der „Geistlichen Atempause“ mit Musik und Texten der Zuversicht in St. Remigius in Bonn.

!!! BITTE BEACHTEN SIE DEN GEÄNDERTEN WOCHENTAG
SOWIE
DIE GEÄNDERTE ANFANGSZEIT !!!

Die mit dem Titel „Ich sehe dich mit Freuden an“ überschriebene „Geistliche Atempause an der Krippe“ findet am

SONNTAG, 03.01.2021 UM 16:00 Uhr (!!!)

in der Bonner St. Remigiuskirche, Brüdergasse 8 (Nähe Marktplatz und Altes Rathaus) statt.

Verantwortlich für die Gottesdienstleitung und die ausgewählten Texte ist auch dieses Mal wieder unser Vorsitzender Prof. em. Msgr. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER.

Die musikalische Verantwortung und Leitung liegt auch dieses Mal in den bewährten Händen unseres Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS. Es singen und musizieren

  • VALERIE HAUNZ, Sopransolo
  • einige Sängerinnen des Frauenkammerchores BONNSONATA
  • CHRISTOPH HAMM, Orgel

Zur hören gibt es u.a. Werke von

  • Josef Rheinberger „Puer natus in Bethlehem“ für Chor und Orgel
  • Benjamin Britten „That yongë child“ für Sopransolo und Orgel
  • John Rutter „Angels’ Carol“ für Solosopran, Chor und Orgel

Das vollständige Programm nebst Ablauf dieser „Geistlichen Atempause“ können Sie wie gewohnt über diesen Link einsehen/downloaden.

Bitte beachten Sie auch beim Besuch dieser „Geistlichen Atempause“ die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgängige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinterlegen der Kontaktdaten. Es gelten die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner St. Remigiuskirche am Alten Rathaus.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 1. Januar2021

 

 

 

 

 

 

02.01.2021, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT KILIAN HOMBURG /ORGEL

„Wo Sonn und Jahr sich wendet“

ist die erste „Geistliche Atempause am Taufstein Ludwig van Beethovens“

im Jahr 2021 am Samstag, 2. Januar 2021, um 12:00 Uhr überschrieben. „Musik und Texte der Zuversicht“ lautet der Untertitel dieser Ende November 2020 begonnenen samstäglichen, gut einstündigen Zeit der Besinnung in der Bonner St. Remigius Kirche in der Brüdergasse 8 – in der Nähe von Marktplatz und Altem Rathaus.

Verantwortlich für

  • die Gottesdienstleitung und die ausgewählten Texte ist der  Vorsitzende unseres „Vereins der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V.“, Prof. em. Msgr. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER.
  • die Musik ist KILIAN HOMBURG, der ehemalige Orgelschüler unseres Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS, Student der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

An der Klais-Orgel der Kirche St. Remigius, in der der größte Sohn der Stadt Bonn, Ludwig van Beethoven, vor 250 Jahren getauft wurde, spielt KILIAN HOMBURG u.a

  • die „Toccata decima“ aus dem Appartus musico-organisticus von Georg Muffat
  • „Les Bergers“ („Die Hirten“) aus dem Zyklus „La Nativité du Seigneur“ von Olivier Messiaen
  • „Hört der Engel große Freund“ von Markus Karas.

Den vollständigen Ablaufplan können Sie über diesen Link einsehen.

Bitte beachten Sie auch beim Besuch dieser ersten „Geistlichen Atempause“ im Jahr 2021 am Samstagmittag um 12.00 Uhr in St. Remigus die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgän-gige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinter-legen der Kontaktdaten. Es gelten die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner St. Remigiuskirche am Alten Rathaus.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 29. Dezember 2020

28.12.2020 – MIT DER BONNER MÜNSTER-MUSIK IN DAS NEUE JAHR 2021

Foto: Daniela Homburg

Die Weihnachtsfeiertage liegen hinter uns. Coronabedingt musste die eigentlich von unserem Regional- und Münsterkantor MARKUS KARAS geplante kirchen-musikalische Gestaltung der Christmette wie der Hochämter an den Weihnachts-tagen kurzfristig noch geändert werden. Statt der sonst an diesen Tagen üblichen Orchestermessen durften nur kleine Chor- und/oder Instrumenten-Ensembles sowie Solistinnen und Solisten zur Ehre Gottes und zur Freude der noch einmal reduzierten Anzahl von Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern singen und musizieren.

Nun steht der Jahreswechsel vor uns. Auch hier musste das ursprünglich von MARKUS KARAS geplante Programm geändert werden:

31.12.2020 – Das schon traditionell am Silvesterabend um 21:00 Uhr durchge-führte „FESTLICHE SILVESTERKONZERT DER BONNER MÜNSTER-MUSIK“ mit

findet NICHT statt.

01.01.2021 – Die ebenfalls schon traditionelle Aufführung

  • der Missa solemnis C-Dur KV 337 und
  • des Te Deum KV 141 für Soli, Chor, Orchester und Orgel

von Wolfgang Amadeus Mozart mit Solisten sowie dem Bonner Münsterchor und -orchester kann am Neujahrstag 2021 um 12:00 Uhr ebenfalls NICHT aufgeführt werden.

Zelebranten des Festhochamtes zum „Hochfest der Gottesmutter Maria“ am Neujahrstag 2021 um 12:00 Uhr in St. Remigius sind der Bonner Stadtdechant Dr. WOLFGANG PICKEN sowie Kaplan Dr. CHRISTIAN JASPER. Kirchenmusikalisch werden an diesem Tag  neben Liedern aus dem Gotteslob einige Werke von Wolfgang Amadeus Mozart gesungen von

Sie werden begleitet von Streichern des Bonner Münsterorchesters sowie Prof. em. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER an der Orgel. Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen des Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS.

Wegen der Corona-Pandemie steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Es ist daher notwendig, sich für die Gottesdienste anzumelden. Dies ist möglich über diesen Link. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite des Bonner Münsters. Dort finden Sie auch den Link zum Livestream dieses Festhochamtes.

Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen wie bei allen anderen Gottes-diensten in der Bonner St. Remigiuskirche am Alten Rathaus.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 28. Dezember 2020

 

05.12.2020, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT VALERIE HAUNZ/SOPRAN + MARKUS KARAS/ORGEL

Die nächste „Geistliche Atempause“ am Taufstein Ludwig van Beethovens

findet am Samstag, 5. Dezember 2020, um 12:00 Uhr
in der Kirche St. Remigius, Brüdergasse 8
in der Bonner Innenstadt, Nähe Marktplatz und Altem Rathaus, statt.

Dieser inzwischen fünfte Gottesdienst mit viel Musik und dazu ausgewählten Texten möchte allen Besucherinnen und Besuchern in den Zeiten des aktuellen Lockdown „light“ Hoffnung, Mut und Zuversicht geben. Diese „Geistliche Atempause – Musik und Texte der Zuversicht“ steht unter dem Motto

„Ich hebe meine Augen auf“

und wird gestaltet von

Zu hören sind u.a. Werke von

  • Heinrich Schütz – Ich heb mein Augen sehnlich auf
  • Wolfgang Amadeus Mozart – Laudate Dominum aus der Vespera solennes de confessore KV 339
  • Ludwig van Beethoven – Bitten (Gott, deine Güte reicht so weit)
  • César Franck – Ave Maria
  • Max Reger – Ich sehe dich in tausend Bildern, Maria sowie das
    Benedictus aus der kleinen Orgelmesse, op. 59, 6

Den vollständigen Ablaufplan können Sie über diesen Link einsehen.

Bitte beachten Sie beim Besuch auch dieser „Geistlichen Atempause“ am Samstagmittag um 12.00 Uhr in St. Remigus die aktuellen Corona-Schutz-maßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgängige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinterlegen der Kontaktdaten.
Es gelten somit die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner St. Remigiuskirche am Alten Rathaus.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 4. Dezember 2020

 

 

28.11.2020, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT MARKUS KARAS + MICHAEL BOTTENHORN

Am kommenden

Samstag, 28.11.2020,
haben Sie um 12:00 Uhr
in der Bonner St. Remigiuskirche in der Brüdergasse 8

in der Bonner Innenstadt, Nähe Marktplatz und Altem Rathaus,

wieder  Gelegenheit, an einer „Geistlichen Atempause“ teil zu nehmen.

Dieser Gottesdienst mit viel Musik und dazu ausgewählten Texten möchte allen Besucherinnen und Besuchern in den Zeiten des aktuellen Lockdown „light“ Hoffnung, Mut und Zuversicht geben. Diese inzwischen vierte „Geistliche Atempause – Musik und Texte der Zuversicht“ wird gestaltet von

  • dem Münsterkaplan Dr. Christian Jasper – Gottesdienstleitung und ausgewählte Texte,
  • dem Regional- und Münsterkantor Markus Karas – Bariton – und
  • Michael Bottenhorn, dem Organisten von St. Josef in Bonn-Beuel.

Vorab können Sie hier schon den Ablaufplan der „Geistlichen Atempause“ einsehen.

Bitte beachten Sie beim Besuch auch dieser „Geistlichen Atempause“ am Samstagmittag um 12.00 Uhr in St. Remigus die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung wir größten Wert legen. Das durchgängige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske ist ebenso Pflicht wie das Hinterlegen der Kontaktdaten. Es gelten somit die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner Remigiuskirche am Alten Rathaus.

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 25. November 2020

21.11.2020, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT PIA DAVILA + BERNHARD REICHEL

Auch an diesem Wochenende gibt es am 

Samstag, 21.11.2020, um 12.00 Uhr
in der Kirche St. Remigius,
Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt,
Nähe Marktplatz und Altem Rathaus,

wieder Gelegenheit zu einer „Geistlichen Atempause“. Ein Gottesdienst mit viel Musik und dazu ausgewählten Texten möchte allen Besucherinnen und Besuchern in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie und ihren Einschränkungen Hoffnung, Mut und Zuversicht geben. Diese dritte „Geistliche Atempause – Musik und Texte der Zuversicht“ wird gestaltet von

Die von Dr. Jasper ausgewählten Texte werden von der in Berlin geborenen Sopranistin Pia Davila und dem in Wien geborenen Theorbespieler Bernhard Reichel umrahmt mit Musik aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, u.a. von

  • Matthias Claudius
  • John Dowland
  • Girolamo Frescobaldi
  • Claudio Monteverdi und
  • Heinrich Schütz

Den vollständigen Ablaufplan dieser „Geistlichen Atempause“ können Sie über den folgenden Link aufrufen.

Bitte beachten Sie beim Besuch der „Geistlichen Atempause“ am Samstagmittag um 12.00 Uhr in St. Remigus die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung größter Wert gelegt wird. Das Hinterlegen der Kontaktdaten ist ebenso Pflicht wie das durchgängige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske.

Es gelten somit die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner Remigiuskirche!

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 18. November 2020

14.11.2020, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT CLAUDIA SCHOPPMANN + MARKUS KARAS

Wer im novemberlichen Teillockdown eine Geistliche Atempause sucht, kann diese auch am kommenden

Samstag um 12.00 Uhr
in der Kirche St. Remigius,
Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt,
Nähe Marktplatz und Altem Rathaus,

finden. Ein Gottesdienst mit viel Musik und dazu ausgewählten Texten möchte allen Besucherinnen und Besuchern Hoffnung, Mut und Zuversicht in dieser schweren Zeit geben.

gestalten die zweite „Geistliche Atempause – Musik und Texte der Zuversicht“ (siehe Anhang).

Bitte beachten Sie beim Besuch der „Geistlichen Atempause“ am Samstagmittag um 12.00 Uhr in St. Remigus die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, auf deren Einhaltung größter Wert gelegt wird. Das Hinterlegen der Kontaktdaten ist ebenso Pflicht wie das durchgängige Tragen einer Mund-Nasenschutzmaske.

Es gelten somit die gleichen Vorschriften wie bei allen anderen Gottesdiensten in der Bonner Remigiuskirche!

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Verantwortungsbewusstsein.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 12. November 2020

07.11.2020, 12:00 UHR – GEISTLICHE ATEMPAUSE IN ST. REMIGIUS MIT MARKUS KARAS/ORGEL

Seit dem 2. November 2020 gelten die von der Bundeskanzlerin und den Minsteripräsidenten der Länder verordneten, Corona bedingten Beschränkungen im Rahmen des sog. „Lockdown light“. Davon betroffen sind auch die am 31. Oktober 2020 erfolgreich gestarteten „Konzerte zur Marktzeit am Taufstein Beethovens“ in der Bonner St. Remigius Kirche (siehe dazu u.a. den Beitrag des Bonner Münsters).

An Stelle der geplanten Konzerte findet jetzt im November 2020 an jedem Samtag um 12:00 Uhr eine

GEISTLICHE ATEMPAUSE
mit Musik und Texten der Zuversicht

in St. Remigius, Brüdergasse 8 in Bonn (Nähe Marktplatz und Altem Rathaus) statt. Dabei handelt es sich um eine lockere liturgische Form, „die den Begriff Gottesdienst einerseits rechtfertigt, andererseits aber auch die Musik in den Mittelpunkt stellt“, so der Mitorganisator Markus Karas. Sie wird unter den gleichen Corona-Bedingungen stattfinden wie alle erlaubten Gottesdienste (s.u.).

Am 7. sowie am 14. November 2020 ist Msgr. Prof. Dr. WOLFGANG BRETSCHNEIDER als liturgischer Partner dabei.

Abweichend von der urspünglichen Planung bestreitet die erste GEISTLICHE ATEMPAUSE am 7. November 2020 der Bonner Regional- und Münsterkantor und Mitorganisator MARKUS KARAS.

Aufgrund der zum Schutz aller Anwesenden erlassenen Vorgaben ist die Teilnehmerzahl weiterhin auf 100 Personen begrenzt. Diese werden gebeten, die folgenden HINWEISE FÜR DEN KONZERTBESUCH zu beachten:

  • Das Tragen von Mund-/Nasenschutzmasken ist während Ihres Aufenthaltes in der Kirche, auch während des Konzerts, erforderlich.
  • Halten Sie beim Betreten des Kirchengeländes und des Kreuzganges sowie der Kirche den erforderlichen Abstand zu den Vorderleuten ein.
  • Der Zugang erfolgt über den Kreuzgang, d.h. durch die rechts vom Haupteingang befindliche Tür neben dem Pfarrhaus von St. Remigius.
  • Hier muss jede Konzertbesucherin/jeder Konzertbesucher seine Daten (Vor- und Nachname sowie Adresse und Telefonnummer) in einem vorbereiteten Bogen eintragen – andernfalls erfolgt kein Einlass!

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern eine besinnliche

„GEISTIGE ATEMPAUSE“.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 2. November 2020

31.10.2020, 12:00 UHR – KONZERT ZUR MARKTZEIT AM TAUFSTEIN BEETHOVENS IN ST. REMIGIUS

Am kommenden Samstag um 12:00 Uhr findet das erste

KONZERT ZUR MARKTZEIT AM TAUFSTEIN BEETHOVENS

in der Kirche St. Remigius in der Brüdergasse 8 in der Bonner Innenstadt statt.

Mehr zu diesem neuen Veranstaltungsformat unter der Intendanz der bekannten und mehrfach ausgezeichneten Bonner Pianistin JAMINA GERL und der organisatorischen Mitwirkung des Bonner Regional- und Münsterkantors MARKUS KARAS erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Dieses erste Konzert zur Marktzeit gestalten

„O Hoffnung!“ – Lieder aus existentiellen Krisen haben die beiden ihr Programm mit je einem Liederzyklus von zwei großen deutschen Komponisten überschrieben. Zur Aufführung kommen von

  • Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
    Sechs Lieder op. 48 nach Gedichten von Christian Fürchtegott Gellert
  • Johannes Brahms (1833 – 1897)
    Vier ernste Gesänge op. 121.

Die Titel der sechs Lieder und der vier ernsten Gesänge sowie jeweils kurze Hintergrundinformationen dazu enthält das hier verlinkte Programm. Darin werden auch die beiden jungen Musiker kurz vorgestellt.

Das Konzert dauert ca. 45 Minuten. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert bitten die Veranstalter am Ausgang herzlich um großzügige Spenden, die das Honorar der auftretenden Musiker sind.

Aufgrund der zum Schutz aller Anwesenden erlassenen Vorgaben ist die Teilnehmerzahl weiterhin auf 100 Personen begrenzt. Diese werden gebeten, die folgenden HINWEISE FÜR DEN KONZERTBESUCH zu beachten:

  • Das Tragen von Mund-/Nasenschutzmasken ist während Ihres Aufenthaltes in der Kirche, auch während des Konzerts, erforderlich.
  • Halten Sie beim Betreten des Kirchengeländes und des Kreuzganges sowie der Kirche den erforderlichen Abstand zu den Vorderleuten ein.
  • Der Zugang erfolgt über den Kreuzgang, d.h. durch die rechts vom Haupteingang befindliche Tür neben dem Pfarrhaus von St. Remigius.
  • Hier muss jede Konzertbesucherin/jeder Konzertbesucher seine Daten (Vor- und Nachname sowie Adresse und Telefonnummer) in einem vorbereiteten Bogen eintragen – andernfalls erfolgt kein Einlass!

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern ein wunderschönes und genussvolles erstes

„Konzert zur Marktzeit am Taufstein Beethovens“.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 27. Oktober 2020