21.06.2019 – INTERVIEW MIT MARKUS KARAS

Ende Juni 2019 wurde Markus Karas, der Regional- und Münsterkantor und Verantwortliche für die Musik am Bonner Münster vom in Köln beheimateten DOMRADIO für die Reihe „Musica“ interviewt über

  • die vielen Facetten der Musik am Bonner Münster,
  • die dortige große Klaisorgel und ihre Möglichkeiten sowie
  • die dort tätigen Chöre.

Weitere Inhalte des am 21. Juni 2019 geführten Gespäches von Mathias Peter vom DOMRADIO Musica mit Markus Karas erfahren Sie hier.

Der am Abend des 23. Juni 2019 übertragene Beitrag wurde mit folgenden Chor- und Orgeleinspielungen unter der Leitung von Markus Karas ergänzt:

  • Charles-Marie Widor: Toccata F-Dur aus der 5. Orgelsymphonie
  • Max Reger: Improvisation, 1. Satz der 2. Orgelsonate d-Moll op. 60
  • Markus Karas: Choral und acht Variationen über „Jesu dulcis memoria“ (1983)
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Psalm 42, op. 42 (komplett)
  • Ludwig van Beethoven: Credo der C-Dur Messe op. 86
  • John Rutter: Gloria (Dieser Titel wurde aus urheberrechtlichen Gründen gekürzt.)

Den >„Diese Orgel bietet alle Möglichkeiten für alle Stilepochen!“ – Markus Karas über die Kirchenmusik am Bonner Münster> überschriebenen Beitrag können Sie über diesen Link auf den zugehörigen Podcast (noch mal) hören.

Bei Interesse an den im DOMRADIO-Beitrag vorgestellten sowie weiteren Aufnahmen der Bonner Münster Musik beachten Sie bitte den weiter unten folgenden Beitrag

CD-AKTION MIT FESTLICHER CHOR- UND ORGELMUSIK
AUS DEM BONNER MÜNSTER GEHT WEITER!

Bitte beachten Sie darüber hinaus auch die sonstigen nachfolgenden Beiträge/ Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 13. August 2019

SPENDENAKTION FÜR 70. ORGELREGISTER DER GROSSEN KLAIS ORGEL IM BONNER MÜNSTER


Schon seit vielen Jahren verfolgen

eine Erweiterung der Großen Klais-Orgel um ein 70. „Celesta“-Register. Die andauernde Generalsanierung des Bonner Münsters und der damit verbundene Ausbau der Orgel sind eine gute Gelegenheit, erneut an diese Sammelaktion unseres Vereins zu erinnern.

Gemeinsam mit den beiden Münsterorganisten hat der Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster bereits einen kleineren fünfstelligen Betrag für dieses 70. Orgelregister angesammelt/gespendet. Es braucht aber weitere Mittel. Deshalb freuen wir uns über weitere Spenden, um diese Orgelerweiterung im Rahmen der anstehenden Generalsanierung realisieren zu können. Ihre Spende überweisen Sie bitte an:

Kontoinhaber: Freunde Münster-Musik
IBAN: DE90 3708 0040 0227 2702 00
BIC: DRESDEFF370 (Commerzbank Bonn)
Verwendungszweck: 70. Orgelregister

Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch erstellt; geben Sie dazu bitte im Überweisungträger Name und Anschrift an oder teilen Sie uns diese Daten per Mail mit an freunde-muenster-musik@gmx.de.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 20. Mai 2019

CD-AKTION MIT FESTLICHER CHOR- UND ORGELMUSIK AUS DEM BONNER MÜNSTER GEHT WEITER!

Der Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. bietet an dieser Stelle weiterhin sieben verschiedene CDs mit

FESTLICHEN ORGELWERKEN,
CHORMUSIK UND
KIRCHENMUSIKALISCHEN FESTKONZERTEN
AUS DEM BONNER MÜNSTER

zum Verkauf an. Die angebotenen, im Folgenden kurz vorgestellten CDs bekommen Sie (teilweise)

NUR NOCH BEI UNS!!

Seit 1989 ist Markus Karas am Bonner Münster als Organist und Dirigent der dort ansässigen Chöre – dem Bonner Münster-Chor, dem CityProjektChor sowie dem Chorus Cantate Dominus – tätig. Schon bald hat er begonnen, Meisterwerke insbesondere der deutschen sowie der französichen Orgelliteratur an der großen Klais-Orgel des Bonner Münsters auf CD einzuspielen. Holen Sie sich diese wunderbare Musik in Ihr Heim und genießen Sie seine Einspielungen von Werken von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Max Reger sowie Marcel Dupré, Olivier Messiaen und weiteren Komponisten aus den verschiedenen Epochen der Orgelmusik.

Darüber hinaus wurden unter seiner Leitung mit dem Chorus Cantate Domino PSALMEN & HYMNEN und zwei Konzerte mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Liszt sowie von Anton Bruckner, John Rutter und Anthony Hallyday aufgenommen. Komplettiert wird das aktuelle Angebot durch den Dialog von Violine und Orgel.

Neugierig? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

Stand: 8. Januar 2019

AKTUELLE DATENSCHUTZ- + BEITRITTSERKLÄRUNG EINGESTELLT

ENDLICH – auch wir haben jetzt unsere Hausarbeiten zum Datenschutz erledigt und danken für die Geduld. Im Downloadbereich haben wir ab sofort – neben der aktuellen Fassung unserer Vereinssatzung – eingestellt:

Bitte nehmen Sie von unserer ERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ Kenntnis und senden uns anschließend die von Ihnen ausgedruckte und ggf. ergänzte sowie unterschriebene EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG ZUM DATENSCHUTZ zu, soweit Sie uns bereits personenbezogene Daten (Vorname, Name, Anschrift, ggf. Geburtstag und Beruf sowie Telefonnummer und Mailadresse) mitgeteilt haben, damit wir mit diesen Daten den gesetzlichen Vorschriften entsprechend verfahren können – gern verbunden mit Ihrer BEITRITTSERKLÄRUNG, wenn Sie noch nicht Mitglied im Verein der Freunde und Förderer der Musik am Bonner Münster e.V. sind.

Bitte beachten Sie auch die nachfolgenden Beiträge/Hinweise. Vielen Dank!

(Stand: 30. Oktober 2018)

Bonner Münster-Musik während der Generalsanierung

Die von der Bonner Münster-Musik kirchenmusikalisch mitgestalteten Hochämter und Messen der katholischen Kirchengemeinde St. Martin sowie Orgel- und sonstige Konzerte finden wegen der Generalsanierung des Bonner Münsters auch in diesem Jahr in folgenden Bonner Innenstadtkirchen statt:

  • St. Remigius, Brüdergasse 8 und
  • Schlosskirche, An der Schlosskirche (bei der Bonner Universität) sowie
  • Stiftskirche, Kölnstraße 31 (gelegentlich).

Die Bonner Münster-Musik ist mit ihren Chören und Musikern sowie Veranstaltungen in diesen Kirchen nur Gast und muss sich deshalb mit den dortigen Gemeinden und ihren Terminen abstimmen, weshalb das bisherige Veranstaltungsangebot reduziert werden musste. 

Stand: 1. Januar 2018